Mistral

Der Mistral ist dank seines kompakten Designs mit integrierten Rollen mobil und bestens für verschiedenste Anwendungen geeignet

Das Laserbeschriftungssystem MISTRAL wurde erstmals 1997 auf der LASER World of Photonics Messe in München präsentiert. Die damals aufgrund ihres kompakten Designs einzigartige Laserbeschriftungskabine stieß auf großes Kundeninteresse und wurde zum Wegbereiter für die Ära der kompakten Laserbeschriftungsanlagen.
Das Laserbeschriftungssystem MISTRAL ist seither sehr erfolgreich und wurde immer wieder dem neuesten Stand der Technik angepasst. Zum Beispiel wurden eine optionale Kamera sowie eine Rotationsachse ergänzt und auch die Präzision der Anlage deutlich gesteigert.

Beschreibung

Verfügbare Laser:

  • FIBER MARK

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Kompaktes Design
  • Mobil
  • Laserkabine abnehmbar
  • Universelle Markiermaschine

Der MISTRAL kann entweder als Stand-Alone Gerät eingesetzt oder in Fertigungslinien integriert werden. Hierzu kann die obere Beschriftungskabine von der unteren Versorgungseinheit getrennt und in der Linie platziert werden. Der MISTRAL selbst entspricht den Anforderungen der Laserklasse I.

Je nach Einsatzgebiet sind mit unseren integrierten OEM-Markiergeräten verschieden leistungsstarke Lasersysteme zur Bestückung der MISTRAL-Kabine verfügbar. Für schnelle Bearbeitung bei großem Volumenabtrag oder bei großer Bearbeitungsfläche eignet sich ein System aus der FIBER-Familie.

Für Markieranwendungen liefern wir den MISTRAL mit der von uns entwickelten Software PHOTONmark aus.

Zusätzliche Information

Laserquelle

FIBER MARK

Anwendung

Keramik, Kunststoff – Aufschäumen, Kunststoff – Karbonisierung, Metall – Anlassfarben, Metall – Gravur

Technische Daten